Winterzeit – Einbruchzeit

Einbruch

Wie jedes Jahr steigt zu der dunklen Jahreszeit die Zahl der Wohnungseinbrüche.
Auch im Kreis Coesfeld sind z.Z. vermehrt dunkle Gestalten unterwegs.

Die meisten Einbrüche passieren nicht, wie zumeist geglaubt, in der Nacht sondern 2 von 3 Einbrüchen geschehen am Tag. Wobei Einbrüche bei längerer Abwesenheit nicht einbezogen wurden da hier die genaue Zeit nur schwer nachzuvollziehen ist.


Wie kann man sich am besten schützen ?

  1. Außenbereiche erhellen:
    Strategisch platzierte Bewegungsmelder und Scheinwerfer nehmen Einbrechern den Schutz der Dunkelheit.
  2. Immer zusperren:
    Haus- und Wohnungstüren nicht nur ins Schloss ziehen, sondern abschließen. Auch Fenster sollten geschlossen werden.
  3. Anwesenheit vortäuschen:
    Halten Sie das Garagentor geschlossen, auch wenn das Auto nicht in der Garage steht.
  4. Rolladen tagsüber hochziehen – nachts schließen:
    das zeigt dem Einbrecher tagsüber, hier ist jemand zu Hause
  5. Bei Abwesenheit vorsorgen:
    Wenn Sie verreisen, Lampen am besten durch Zeitschaltuhren steuern und den Briefkasten leeren lassen.
  6. Schlüssel nicht verstecken:
    Haus- oder Wohnungsschlüssel nie draußen deponieren, Einbrecher entdecken jedes Versteck.
  7. In Technik investieren lohnt sich:
    Fast 40 Prozent der Einbruchsversuche scheitern an extra gesicherten Fenstern und Türen.
  8. Alarmanlagen bieten Komfort und Sicherheit:
    in drei Viertel der Einbrüche werden die Einbrecher in flagranti geschnappt.

Selbstverständlich bietet eine aufmerksame Nachbarschaft einen weiteren Pluspunkt an Sicherheit.

Veröffentlicht unter Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

 

Veranstaltungen

Feuerwehr

Slideshow